Seit 2020

Mobilitätsagentur Wien Geh-Café

Text: Alexandra Hörtler; Fotos: Christian Fürthner, Sabine Hertel

Im Februar 2020 gewannen wir die Ausschreibung der Mobilitätsagentur Wien für die Veranstaltungsreihe „Geh-Café“. Bei geführten Spaziergängen lernen die Teilnehmer*innen die Wiener-Grätzl kennen und können sich in entspannter Atmosphäre über Neuigkeiten zum Zu-Fuß-Gehen informieren. Zum Ausklang jeder Tour gibt es im bunten Pop-Up-Geh-Café viel Raum für gute Gespräche bei Erfrischungen und kleinen Snacks – die von Rita bringt‘s mit dem Lastenrad, ganz umweltschonend geliefert werden. Unter Berücksichtigung der COVID-19 Bestimmungen konnten wir in diesem Jahr drei Geh-Cafés organisieren.

Im Jahr 2021 erfuhren die Geh-Café Teilnehmer*innen bei drei Touren zu den Themen "Cooler Sommer in Floridsdorf", "Mitten in Hernals" und "Quer durch den Gemeindebau" Spannendes zu den einzelnen Grätzln.

Wir freuen uns, dass wir im Jahr 2022 die Mobilitätsagentur Wien wieder bei sechs Geh-Cafè Terminen von April bis Oktober unterstützen dürfen. Den Anfang machte ein Spaziergang in den 15. Wiener Gemeindebezirk, rund um den Westbahnhof, an dessen Ende Jakob Dunkl von querkraft architects das neue IKEA Gebäude vorstellte. Danach ging es nach LiDo, also auf die linke Seite der Donau. Gemeinsam mit dem Urbanisten Wolfgang Dvorak wurde der Stadtteil Essling erkundet. Vor der Sommerpause ging es zurück in die Innenstadt. 100 Teilnehmer*innen entdeckten bei diesem Geh-Café versteckte grüne Plätze in der Josefstadt.

büro wien
Inszenierte Kommunikation ist
.
.
.