September 2020

Veranstaltungs­trans­formation

Text: Benjamin Berggold; Fotos: unsplash

COVID-19 bedingte Änderungen und Neugestaltungen in den verschiedensten Lebensbereichen begleiten uns zurzeit ständig. Oft ist die Rede von einem „neuen Normal“, doch ist es das? Was ist daran normal, wenn doch alles anders ist, als vor der Pandemie und wir uns langsam daran gewöhnt haben, dass sich Maßnahmen und gesetzliche Vorgaben ständig ändern?

Die wechselnden Rahmenbedingungen können wir nicht beeinflussen. Wir können aber kreativ Umdenken und Veranstaltungen COVID-19-konform transformieren. Wir sind davon überzeugt, dass sich Menschen nach inszenierter Kommunikation sehnen und es Live-Veranstaltungen braucht. Daher arbeiten wir intensiv an der Entwicklung von Konzepten und gehen mit unseren Kund*innen neue Wege.

Drei ausgewählte Projekte an denen wir für Kunden arbeiten, möchten wir in diesem Blogpost vorstellen:

Vom Live-Event zur Fernsehshow

Eine Veranstaltung, die in den letzten Jahren komplett analog stattgefunden hat, wird dieses Jahr als Fernsehshow produziert. Auf Grund von COVID-19 waren wir gezwungen, die Veranstaltung anders zu denken und haben im Umdenkprozess schnell das Potential erkannt, das Format auf eine Fernsehshow umzustellen. Wir haben bereits viel Erfahrung mit Fernsehshow-Produktionen – vor allem im live-Bereich – daher sind wir in der Lage rasch das gesamte Konzept der Veranstaltung (vom Drehbuch bis zur Einspielerproduktion) zu adaptieren und an ein Fernsehpublikum anzupassen.

Eine einzigartige Infrastruktur

Große Veranstaltungen, mit vielen Gästen, sind COVID-19 bedingt praktisch unmöglich umzusetzen. Auf Anfrage eines Kunden, der jährlich einen großen Mitarbeiterevent veranstaltet, haben wir dennoch ein Konzept kreiert, das eine hohe Anzahl an Gästen COVID-19-konform und -sicher möglich macht. Die Veranstaltung findet komplett im Freien statt, das Gelände ist so geplant und aufgebaut, dass ein optimaler Besucher*innenfluss entsteht. Zusätzlich werden die Gäste zeitlich versetzt - in Slots - geladen. Die im Hintergrund getroffenen Maßnahmen werden für die Gäste, in der besonderen Infrastruktur des Veranstaltungsgeländes, kaum als COVID-19-bedingt wahrnehmbar, sondern als ein Teil eines neu gedachten Veranstaltungskonzepts sein. Ganz nach unserem Ziel – nicht: „trotz Krise und Auflagen eine nette Veranstaltung“ sondern, ein großartiges Erlebnis für die Gäste – ganz ohne Krise.

Vier Locations statt einer

Eine weitere konkrete Herangehensweise Veranstaltungen anders zu denken ist es, den Event räumlich zu trennen. Wir haben für einen Kunden, die Veranstaltung auf mehrere bekannte und etablierte Wiener Locations aufgeteilt und verbinden die verschiedenen Räume mittels Livestream zu einem großen gemeinsamen Event. Die einzelnen Veranstaltungen haben alle unabhängig voneinander ein Catering sowie Programm und sind für die unterschiedlichen Locations individuell gestaltet – sie funktionieren wie eigene Events. Der gemeinsame Livestream kommt dabei aus verschiedenen besonderen Orten Wiens und wird von uns sogar mobil geplant. Damit ermöglichen wir eine maximale Flexibilität und können auch kurzfristig auf Änderungen reagieren.

Anhand dieser Konzepte zeigt sich, dass flexibles und kreatives Umdenken Veranstaltungen auch in herausfordernden Zeiten möglich macht. Es gibt Lösungen, die es uns ermöglichen, in der Übergangszeit, bis sich die Rahmenbedingungen wieder entspannen, großartige Erlebnisse zu schaffen. Wir können es nicht erwarten, diese umzusetzen und unsere Kund*innen und Gäste zum Staunen zu bringen.

büro wien
Inszenierte Kommunikation ist
.
.
.