August 2021

büro wien mit neuer visueller Identität

Text: Alexandra Hörtler; Fotos: intheheadroom

Im Zuge der Weiterentwicklung unseres Portfolios präsentieren wir unser Corporate Design. Es trägt dem neu definierten Markenkern – inszenierte Kommunikation und visuelle Inszenierung – Rechnung und steht für einen zeitgemäßen, frischen und selbstbewussten Auftritt. Unser neues Erscheinungsbild stellt dabei die Menschen – unser diverses Team aber auch unsere unterschiedlichen Kund*innen – in den Mittelpunkt.

Die Idee - ein Design, das sich unterscheidet

Unser Team ist eine Gemeinschaft aus Expert*innen. Gemeinsam schaffen wir Welten voller Stories und Emotionen. Wir wissen, wer wir sind und wo wir hin wollen. Die Idee war es, ein Design zu schaffen, das größtmöglichen Gestaltungsraum zulässt, Geschichten transportiert, die Identität der 30 jährigen Firmengeschichte in sich trägt und individuell auf uns abgestimmt und unverwechselbar ist. Die Weiterentwicklung der etablierten Marke büro wien stand im Fokus. Wichtig war uns, für unser breites Leistungsportfolio eine visuelle Konstante zu schaffen. Wie nehmen wir uns selbst, wie nehmen uns andere wahr? Wie wollen wir wahrgenommen werden? Wo wollen wir hin? Was macht uns aus? Was macht uns einzigartig? Es gab viele Fragen zu beantworten, Blickwinkel zu verändern und Perspektiven zu diskutieren. Eine spannende Herausforderung, mit der wir das Design Studio in the headroom aus Innsbruck beauftragt haben.

Das Erscheinungsbild - divers und mit Gestaltungsspielraum

Der Punkt, der das büro wien Logo seit der Agenturgründung begleitet, wird beibehalten. Ergänzt zeigt er sich um weitere Formen – sie stehen für die Interdisziplinarität unserer Mitarbeiter*innen. Die sich so ergebenden Designs zeigen immer neue Schnittmengen, die sinnbildlich für unsere unterschiedlichen Denkweisen und unsere einzigartigen Konzepte stehen. Neben dem in klassischem schwarz/weiß gehalten Logo ergänzen bunte Farben und fantastische Illustrationen – Unikate, die von in the headroom eigens für uns gezeichnet wurden – unser neues Erscheinungsbild. Die Figuren eröffnen Szenen und Welten rund um unser Leistungsportfolio. Der ungewöhnliche Einstieg auf unsere Website zieht, wie auch das interdisziplinäre Storytelling unserer Konzepte, die Besucher*innen magisch immer tiefer in sich hinein. Unsere Message ist klar – inszenierte Kommunikation ist…erzählen….räumlich….interaktiv….interdisziplinär und vermag es zu begeistern!

Alexander Kofler und Sophia Hasenauer vom Designstudio in the headroom im Gespräch mit uns:
Was war euer Grundgedanke für unsere neue visuelle Identität?

büro wien bewegt sich in den unterschiedlichsten Disziplinen und arbeitet mit verschiedensten Expert*innen aus den Bereichen der Gestaltung, Architektur und Kommunikation zusammen und versucht dabei die Schnittstelle zu sein, die zusammenführt und etwas Neues entstehen lässt. Fast schon ein Wandeln zwischen den Welten. Dabei die Auftraggeber zu verstehen und auch noch die Kreativen selbst in Verbindung zu bringen, zeichnet euch aus und lässt euch Visuelles in Raum und Kommunikation schaffen, das bestmöglich unverwechselbar und authentisch ist. Aus diesem Wissen heraus war es dann klar, dass wir zeigen möchten, wie so eine Schnittstelle aussehen kann, aus der heraus auch etwas Neues entsteht. Der Punkt aus eurem vorherigen Logo ist auch jetzt noch das Zentrum der neuen Bildmarke, aber den vorherigen Zustand wollten wir erweitern, um die Vielfältigkeit und euren Ideenreichtum zum Ausdruck zu bringen. Zum Punkt haben wir einen weiteren Protagonisten dazugestellt und in Verbindung gebracht. Aus dieser Beziehung und Überlagerung entsteht eine Schnittfläche, die das vorher Beschriebene zum Ausdruck bringen soll. Disziplinen verbinden sich und lassen etwas Neues entstehen.

Wie war eure Herangehensweise?

Im Entwurfsprozess haben wir für die Gestaltung ein eigenes Programm geschrieben – ein einfacher Code, der es möglich macht, mittels Klicks und wenigen Verschiebungen von Koordinaten neue Formen und Schnittflächen zu generieren. Daraus ist dann der Gedanke entstanden, dass wir eigentlich nicht eine Bildmarke und eine Form zeigen möchten, sondern die Bildmarke darf optisch variieren und etwas Kinetisches bzw. Animatives ist daraus gewachsen. Ich finde euer Corporate Design für mich im Nachklang sehr spannend, nicht nur weil wir euer Erscheinungsbild gestalten durften, sondern es zeigt auch gut, wie wir im Headroom selbst arbeiten: Zu Beginn möglichst viel Diskussion und Gespräch, immer wieder einmal abbiegen, um dann den Prozess loszustarten und am Ende mit dem Entwickelten einen Dialog in Gang zu setzen.

Zusammenfassend: Der Punkt als Zentrum und Bühne und dazu das Rechteck als Symbol für Fläche bzw. Grundriss. Daraus entsteht eine Schnittmenge als Gedanke der Verbindung und des Zusammenspiels – optisch variabel, aber niemals das gleiche Symbol. Das steht für die Individualität und Persönlichkeit von büro wien.

Und wenn Sie das farbenfroheste Auto in Wien sehen – dann sind das wir!
büro wien
Inszenierte Kommunikation ist
.
.
.