Schutzschirm für Veranstaltungen

Planungssicherheit für die Veranstaltungsbranche gibt es seit Beginn der COVID-19 Pandemie in Österreich praktisch nicht mehr. Dem wirkt der Schutzschirm für Veranstaltungen mit 300 Mio. Euro nun entgegen. Bis 15. Juni 2021 können Anträge für geplante Veranstaltungen ab 1. März 2021 bis Jahresende 2022 gestellt werden.

Den negativen Auswirkungen der COVID-19 Krise wird so entgegen gewirkt und ein Anreiz zur Durchführung von Veranstaltungen geboten. Abgedeckt werden damit nicht mehr stornierbare Aufwendungen für Leistungen Dritter. Kosten für z.B. Lieferanten, Technik, Catering, Künstler, Bar, Service, Florist, Veranstaltungsort, Rückabwicklungskosten, Werbekostenzuschüsse, sowie Personalkosten, die unmittelbar mit der Planung und Durchführung der förderungsgegenständlichen Veranstaltung zusammenhängen werden gefördert. Bei einer COVID-19 bedingten Absage oder wesentlichen Einschränkung der Veranstaltung kommt es zu einem nicht rückzahlbaren Zuschuss in Höhe von max. 90% der förderbaren Kosten (Obergrenze 1 Mio. Euro), der den finanziellen Nachteil ausgleicht.

Als Veranstaltungsagentur können wir die Förderung für Ihre Veranstaltung direkt beantragen oder Sie bei der Beantragung beratend unterstützen - wir denken den Schutzschirm ab sofort bei jeder Veranstaltungsplanung in all unseren Konzepten mit.

Für genauere Informationen und eine ausführliche Beratung kontaktieren Sie uns unter infoline@buerowien.com.

Share to: